Wichtiger Knotenpunkt in Winterbach: Gemeindehalle

Nachdem nun endlich der Internetanschluss steht, konnten Matthias, Felix und Markus am heutigen Samstag in Winterbach die Gemeindehalle zu einem Primär-Hotspot wandeln.

Bislang wurde der Access-Point als Sekundär-Hotspot, d.h. ohne eigenen Internetzugang, verwandt. Die Mitte und der Norden der Ortsgemeinde dürften damit zukünftig eine Verbesserung der Leistung im Freifunk-Netz spüren. Besucher der Gemeindehalle finden derzeit direkt vor Ort einen Zugang mit 16 MBit/s (Download) und etwa 2 MBit/s (Upload) vor. Die nächsten Veranstaltungen in Winterbach können also kommen.

In den nächsten Wochen geht es nun darum, das Netz weiter zu stabilisieren und schneller zu machen. Dafür ist es wichtig, möglichst viele Primär-Hotspots in der Gemeinde zu installieren. Freiwillige, die bereits einen Freifunk-Router besitzen oder zukünftig einen haben möchten, müssen diesen dazu einfach nur an den Gastzugang ihres eigenen Routers hängen. Die verfügbaren Bandbreiten werden damit für jeden privat vorrangig geschaltet, nur was nicht genutzt wird, geht ins Freifunk-Netz.

Bei Fragen dazu einfach melden! Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Markus, Matthias und Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.